Zukunft jetzt machen!

Gestalten und Probleme lösen. Das ist mein Anspruch, als Landtagabgeordneter. Mit diesem Anspruch trete ich am 28. Oktober erneut zur Landtagswahl an.
Bei der Landtagswahl geht es darum, wer Lösungen für die Zukunftsfragen hat und sie vor allem auch aktiv angeht. Was die CDU in 19 Jahren nicht geschafft hat, schafft sie auch in den nächsten fünf Jahren nicht.

Gehen Sie am 28. Oktober zur Wahl. Wählen Sie mit beiden Stimmen SPD. Erststimme Wolfgang Decker, Zweitstimme SPD.

Damit wir für Hessen eine gute Zukunft gestalten können!

Wir für die Hessische Polizei!

Gemeinsam mit Nancy Faeser kämpfe ich für eine Entlastung der hessischen Polizei, damit es nie wieder dazu kommt, dass alleine in Hessen die Polizei über eine Million Überstunden pro Jahr leisten muss.
Beamtinnen und Beamten müssen wieder angemessen für ihren Dienst bezahlt werden. Die gesetzliche Anzahl von auszahlungsfähigen Überstunden im Jahr muss gewährleistet werden. Wir werden ein großes Förderprogramm anlegen, um genügend Ausbildungsstellen zu schaffen und dafür sorgen, dass die Ausrüstung der Beamtinnen und Beamten nicht älter ist als die Beamten selbst.

Wir für den KSV!

Sowohl beim Fußball als auch in der Politik ist es wichtig, im Team zusammenzuarbeiten. Die 11 SpielerInnen einer Mannschaft müssen zusammenspielen, um ein Spiel gewinnen zu können. Und innerhalb einer Partei müssen alle gut zusammenspielen, um die Interessen der WählerInnen bestmöglich vertreten zu können.
Wir engagieren uns gemeinsam für Kassel und unterstützen unseren Verein - den KSV Hessen Kassel.

Wir für studentisches Wohnen!

Kassel hat sich zu einem attraktiven Studienort entwickelt. Im Wintersemester 2017/18 haben 25.538 Studierende an der Universität Kassel studiert.
Ein wesentliches Thema für alle Studentinnen und Studenten ist das Thema gutes und bezahlbares Wohnen in der Nähe der Universität. Eine SPD geführte Landesregierung wird den Bau von Wohnraum für Studierende und für Auszubildende mit eigenen Förderprogrammen unterstützen. Zur Zeit ist Hessen Schlusslicht bei der Versorgung mit Wohnheimplätzen. Wir wollen in Zukunft öfter applaudieren, wenn neue Wohnheime entstehen oder kernsaniert werden, wie hier in der Weserstraße. Dafür muss man jetzt die Weichen stellen.

Meldungen

Wir wollen die Straßenausbaubeiträge abschaffen!

Wir haben einen Gesetzentwurf vorgelegt, um die Straßenausbaubeiträge in Hessen abzuschaffen. Und zwar richtig. Die entfallenden Einnahmen soll das Land den Kommunen ersetzen. So bringen wir die Entlastung von Bürgerinnen und Bürgern und der Kommunen unter einen Hut.